(0 items) 0,00 €

You have no items in your shopping cart.

Pos. Zwischensumme: 0,00 €

Naturmode - stylische Premiummode

Früher war Naturmode noch als Ökomode verschriehen,  dabei dachten die wenigsten an den  ökologischen Aspekt, an nachhaltige Produktion und saubere Kleidung, man assoziierte vielmehr alternative Personen mit dem Begriff der Öko- oder Biomode, die fast traditionell Birkenstock und dicken Wollsocken trugen und nicht der Mode folgten. Diese Gruppe ist aus heutiger Sicht Teil der führzeitigen Anwender oder auch der Early Adopters,  die bewusst und aus Überzeugung Naturmode konsumierten.

De facto gab es damals fast kein Modelabel welches die Modetrends mit Naturmode verbinden konnte. Die Naturtextilien standen in erster Linie im Vordergrund, während trendige Schnitte und Farben eher nachrangig waren. Das Angebot an Naturmode Produkten war sehr gering und so war stricken  besonders bei dieser Zielgruppe sehr angesagt.

Nach und nach wurde Naturmode salonfähig, vielleicht auch weil insgesamt gesellschaftliche Trends und ein verstärktes Bewußtsein für Nachhaltigkeit und Naturtextilien sich entwickelten. Mittlerweile wird wird auch die Biomode immer innovativer und schneller. Zu den klassischen Produkten der Naturmode zählen Pullover aus Wolle, Alpakapullover, Kaschmirpullover und sonstige Wollpullover, Schals aus Naturhaar, Tücher, Wollsocken und für den Heimbereich Wolldecken.   

Zu den beliebten Materialien der Naturtextilien zählen Schurwolle und Bio Baumwolle. Bei der Bio Baumwolle wird gerne unterschieden zwischen Tanguis und Pima Baumwolle. Die wenigsten Bio Baumwoll Produkte sind aus Pima Baumwolle. Ebenfalls wird Leinen gerne für Pullover oder Hemden verwendet. Auch Kaschmir wird teilweise als Naturmode gelabelt. Alpaka ist einer der Klassiker unter den Naturtextilien, da die Faser an sich sehr natürlich wirkt, ein hohes Komfortniveau auf der Haut bietet und die Wolle noch sehr nachhaltig produziert wird.